Steadycam und Myanmar

Zu Beginn des neuen Jahres, der Jahreswechsel liegt gefühlt schon wieder eine halbe Ewigkeit hinter uns, möchte ich auf zwei Kollegen verweisen, welche vor Kurzem sehr schöne Videoclips produziert haben.

Eine Steadycam ist im Grunde genommen ein Stativ am Körper, welches durch ihre Bauweise es dem Kameramann ermöglicht, sehr stabile Bilder bei gleichzeitiger örtlicher Bewegung zu erzeugen. Dabei entsteht der Eindruck, dass die Kamera durch den Raum schwebt. Damit die Kamera auch wirklich ruhig bleibt trainieren die kameraführenden Personen, die Steaycam Operator, jahrelang und nehmen an speziellen Steadycam Seminaren teil um ihre Fähigkeiten zu verbessern. Alexander Pauckner, der auch bei Camille eine fantastische Steadycam geführt hat, hat nun sein Demoreel online gestellt, bei dem er sein hervorragendes Können zur Schau stellt: Steadycam Demoreel Alexander Pauckner

Nicht lange ist es her, dass in Myanmar die ersten freien Wahlen statt fanden nach Jahren der Militärdiktatur. Was Teile der Bevölkerung zum Teil während dieser Zeit mitgemacht haben zeigt Daniel Grendel in seinem Film “Myanmar Goes Democracy”. In seiner 90-minütigen Dokumentation begleitet er 5 Menschen, die ihre persönlichen Geschichten erzählen und uns dabei ein Land näher bringen, welches den meisten von uns unbekannt ist. Noch ist der Film nicht fertig, aber Daniel hält uns auf einer Facebook Fanpage auf dem Laufenden. Ein Trailer gibt erste Eindrücke, in welche Richtung der Film gehen wird: Myanmar Goes Democrazy Trailer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.