Feuerwehrensache

Ein Foto für die Feuerwehrensache

Letzte Woche war ich mit dem MAIS und dem MIK unterwegs. Das ist zum einen das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, kurz MAIS, und zum anderen das Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen, kurz MIK.

Dabei ging es um das Projekt Feuerwehrensache, welches sich mit der Förderung des Ehrenamtes in den Feuerwehren beschäftigt. Das MAIS ist bei diesem Projekt dabei, um die Integration von, wie man so schön sagt, Menschen mit Migrationshintergrund (ich bin ja laut Definition auch einer dieser Hintergrundmigranten) in den Feuerwehren zu fördern.

An diesem Tag besuchte der Integrationsstaatssekretär die freiwillige Feuerwehr in Kall, welche ein interessantes Mitglied sein eigen nennen darf: eine gebürtige Bulgarin mit Puppenspielerausbildung. Diese sehr aktive Dame hatte dann auch die witzige Idee, ein Puppenspiel zum Thema zu entwickeln, um mehr Menschen für die freiwillige Feuerwehr zu begeistern.

Insgesamt war der Tag sehr interessant, und es gab viele witzige Momente. Und am Ende des Tages habe ich (der Grund weswegen ich überhaupt dabei war) das Foto geschossen, welches nun auf der offiziellen Internetseite des MAIS veröffentlicht ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.